FANDOM


Die Sprachen Lourynars Bearbeiten

So vielfältig die Kulturen auf Lourynar sind, so sind es auch die Sprachen. Auch wenn das Arbenische immernoch als Verkehrssprache in den meisten Teilen des Kontinents, wenn nicht sogar in der ganzen Welt gilt, hat es seinen einstigen Einfluss auf die Alltagssprache doch verloren, gerade nach den Feldzügen und Eroberungen Dülvornäars.

Arbenische Sprachen Bearbeiten

Hoch-Arbenisch/Alt-Arbenisch Bearbeiten

Diese Sprachen entsprechen der alten Sprache Arbenas, als es halb Lourynar beherrschte. Nur wenige Gelehrte können diese Sprache noch Lesen, geschweige denn Sprechen. Allerdings kann man, insofern man das Hoch-Arbenische spricht, die meisten Sprachen Lourynars sehr schnell lernen. Selbst der Kaiser Arbenas konnte diese Sprache nicht mehr sprechen.

Beispiele:

  1. "Lourynar" - Das mythische Schwert Lurenis des Großen
  2. "Louraenys" - Alt-Arbenischer Name Lurenis des Großen
  3. "Zyerkurlous" - Die Bezeichnung der Mauern Arbenas

Neu-Arbenisch/ Arbenisch Bearbeiten

Die nun gesprochene Sprache Arbenas und vieler umliegender Gebiete, allem voran der Banditenlande, ist das Neu-Arbenische oder meist kurz Arbenisch genannte. Die grammatikalische Struktur ist einfacher und die Worte sind bedeutend kürzer geworden. Dies entwickelte sich daraus, dass diese Sprache sich beim Volk als praktikabler herausstellte und innerhalb der Jahrhunderte die alte Sprache verdrängte. Jeder Gelehrte würde meinen, dass sich die Sprachen nur noch im Schein ähneln.

Beispiele:

  1. "Lurynar"
  2. "Lurenis"
  3. "Zyrkulous"

Middelisch / Bauern-Arbenisch / Alterrische Gemeinsprache Bearbeiten

Middelisch ist die Sprache, die sich im Laufe der Zeit auf Alterria ausgebreitet hat, wenn sie auch in Rothanien und Valden regionalen Veränderungen unterworfen ist. Jedoch wird ein Bauer aus dem tiefsten Rothanien auch einen Seefahrer als Skaldigar verstehen, wenn sie sich unterhalten. Das Middelische gilt für die Arbener als niedrigste Form des Arbenischen, daher die Bezeichnung "Bauern-Arbenisch". Sie entwickelte sich aus der langen Isolation Alterrias und der relativen Selbstständigkeit gegenüber dem Kaiserreich.

Beispiele:

  1. "Lurrinar"
  2. "Loreniss"
  3. "Zirkolos"

Abliviarisch / "Halb-Girkonisch" Bearbeiten

Die Sprache der Republik Abliviaro weist eine eher eigenständige Geschichte auf. Auch wenn der kulturelle und sprachliche EInfluss der Arbener nicht von der Hand zu weisen ist, ist die Sprache stark von der ursprünglichen, eher girkonisch geprägten Ursprache beeinflusst. Daher gibt es bedeutende Unterschiede, auch wenn man die Sprache beim Lesen sicherlich halbwegs verstehen könnte. Hauptsächlich ist die Aussprache ein großes Problem.

Beispiele:

  1. "Lueriennahr"
  2. "Louraennis"
  3. "Cirsulous"

Syrdanisch Bearbeiten

Die Syrdanische Sprache ist eine absolut eigenartige Form der Sprache, denn so ziemlich jeder Begriff wurde im Laufe der Jahrhunderte verändert, sodass kaum Kritik an den Zuständen möglich ist. Zwar kann man die Hexenkönigin Nelandra als "schlecht" bezeichnen, diese Kritik jedoch nicht weiter ausführen. Lobpreisungen auf diese sind jedoch in der Sprache vorgesehen und blumig ausgeschmückt. Daher lässt sich die Sprache schwer mit anderen Sprachen vergleichen, auch wenn sie wahrscheinlich vom Arbenischen abstammt.

Beispiele:

  1. "Nelandraste" - soviel wie "Guten Tag" u. "Hoch lebe Nelandra"
  2. "Nelandrya" - Bezeichnung des Kontinents Lourynar
  3. "Eys nelandrouste tels" - soviel wie "ich liebe dich" oder "ich liebe Nelandra, du hoffentlich auch"

Anyrrien Bearbeiten

Die Sprache der Halblinge unterscheidet sich stark von den restlichen Sprachen Lourynars, da sie komplett eigenständig ist und kaum jemand sie jemals erlernte. Außer er war ein Halbling. Da die Halblinge in ihrer Republik auch keinerlei Assimilation gegenüber den Menschen oder Elfen betreiben, sprechen selbst die zahlreichen Bewohner anderer Völker diese Sprache nicht. Allerdings hat die Grammatik des Arbenischen Einfluss auf die des Anyrrischen genommen. Aber auch die Elfen und Menschen der Republik sprechen eine leicht verfremdete Sprache.

Anyrrisch Bearbeiten

Dies ist die Sprache der Halblinge, die sie auf der ganzen Welt sprechen. Bis auf wenige Exklaven der Halblinge erlernt jedes Kind diese Sprache in Schrift und Wort in der Schule, und wenn dies nicht geschieht, dann spätestens bei einer Reise nach Winirsdaun. Denn dies ist Gesetz.

Beispiele:

  1. "Dinnur kaudan Dakk" - sowas wie "Guten Tag" oder "Der Gute Tag möge dich begleiten"
  2. "Lundra" - Bezeichnung des Kontinents Lourynar
  3. "Daun" / "Orw" - "Stadt" / "Ort"

"Darsba-Anyrrisch" / "Bastard-Anyrrisch" Bearbeiten

Dies ist die Sprache der Menschen und Elfen, die zusammengefasst meist als "Bastard-Anyrrisch" beschrieben wird. Dies ist allerdings die Bezeichnung der Halblinge dafür, während die Elfen und Menschen eigene Bezeichnungen dafür haben, die jedoch regional so unterschiedlich sind, dass sie meistens kein anderer als die Sprecher davon weiß.

Beispiele:

  1. "Daag kauda din." - "Guten Tag" oder "Der (gute) Tag mit dir"
  2. "Lounydra" - Bezeichnung des Kontinents Lourynar
  3. "Don" /"Orf" - Stadt/Ort

Dülisch Bearbeiten

Die dülische Sprache ist wenig erforscht, allerdings ebenso wie das Anyrrische unverständlich für die arbenisch geprägten Völker Lourynars. Es weißt im Gegensatz dazu keinen Einfluss des elfischen auf. Und nicht nur das, denn jeglicher elfische respektive arbenische Einfluss wird immens bekämpft, bevor dieser zur Mode wird. Viele beschreiben die dülische Sprache als hart und guttural, allerdings sind dies meistens Stimmen von denen, die nur ein dülisches Heerlager gesehen haben. Die Alltagssprache wird von vielen als angenehm und melodisch beschrieben

Beispiele:

  1. "Dülveiir um sin" - "Dülve sei mit dir", Begrüßungsformel
  2. "Äalve ila nel dolste Dürneäalve" - "Elfen sind auch nicht schlimmer als Halbelfen", Sprichwort
  3. "Prostko Düurko, Prostko Dülve, Prostka Äorstiel" - "Für den Kaiser, für Dülve, für die Ahnen", Schlachtruf der dülischen Legionen.

Sprache der Matutembla / Matur Bearbeiten

Die Sprache der Matutembla ist zwar auch eigenständig, hat jedoch durch die regen Kontakte mit Anyrrien, Dülvornäar und Arbena diverse Aspekte dieser Sprachen aufgenommen. Sie wird als einfach zu lernende, jedoch schwer zu meisternde Sprache verstanden, denn viele Begriffe ergeben erst im Kontext einen weitergehenden Sinn. Jedoch kann man die einzelnen "Bruchstücke" der Sätze aneinanderreihen, um den Satz auszuschmücken und dann auf die angesprochene Gegebenheit beziehen.

Beispiele:

    1. "Ma olbam" - "Bei dir", Freundschaftliche Begrüßung
    2. "Ma olbam durdu jusa lonoa, ma wala?" - "Mein Freund braucht Hilfe, kommst du mit?"
    3. "Ma

olbam durdu jusa lonoa ma wala voro jusa voro poro." - "Mein Freund brauchte Hilfe, (da war ich/deswegen komme ich jetzt erst)"

Elfische Sprachen Bearbeiten

Die elfischen Sprachen sind meistens die Sprachen des jeweiligen Volkes in dessen Gebiet sie beheimatet sind. Jedoch gibt es auf der Halbinsel Thenavaun elfische Nationen, die ihre eigenen Sprachen sprechen.

Thenavauisch Bearbeiten

Die Elfen des Fürstentums Thenvaun sprechen einen alten Dialekt des Elfischen, welches gesprochen wurde, als die Elfen auftauchten. Kaum jemand versteht diese Sprache, außer die beiden umliegenden Reiche der Elfen, Thenassin und Inavuar.

Beispiele:

  1. "Sayda'Ynni" - "Sonne hoch", Begrüßungsformel
  2. "Eyu'Elef sinda'fin laiard" - "(Hoffentlich) keine Reiter vorraus", Sprichtwort im Krieg
  3. "Sinda'daiu Silassi lai'ardin" - "Nichts geht über ein elfisches Pferd.", Sprichtwort

Thenassin Bearbeiten

Thenassin ist, wie Thenavauisch ein elfischer Dialekt, und aus diesem entstanden. Diese Sprache wird nicht nur in der Republik der Thenassin gesprochen, sondern auch im Fürstentum Inavuar. Für die Thenavaun klingt das Thenassin hart und wenig melodisch, außerdem stark primitiv, wenn auch nicht so primitiv, wie die Sprachen der anderen Völker.

Beispiele:

  1. "Saita'Inna" - "Sonne hoch"
  2. "Eiu'eleff sinta'finn leiard" - "(Hoffentlich) keine Reiter vorraus"
  3. "Sinta'deiu Silasse lei'artin" - "Nichts geht über ein elfisches Pferd"

Stammessprachen Bearbeiten

Girkonisch Bearbeiten

Krorrengar Bearbeiten