FANDOM


Scorpal der Drachentöter Bearbeiten

Scorpal von Kettylsdorf, aus dem Haus der Kettylgrals, bekannt als der Drachentöter, (23 v.E. - 3 n.E.) war ein Ritter aus Kettelsburg, welcher durch Grendring Vordersskans Bücher bekannt wurde. Er soll einen riesigen Drachen erschlagen haben, nachdem er schwor dies zu tun, um seine Ehre wiederherstellen zu können.

Geschichte Bearbeiten

Scorpal wurde in das Haus der Kettylgrals geboren, welches mit dem Haus der Kettylbechs seit 30 Jahren verfeindet war. Jedoch verliebte er sich früh in die gleichaltrige Syrilla von Kettylbech und sie sich in ihn. Stets versuchte er ihre Gunst zu erwerben, was jedoch stets von ihrem Vater abgelehnt wurde. Als Scorpal bei einem Tjost von Syrillas Bruder besiegt wurde und diesen auch noch schwer verletzte, schwor er, dass er wiederkommen würde, um sie zur Frau zu nehmen, wenn er einen Drachen erschlagen hätte.

Also zog er mit Grendring Vordersskan und Nalderia Vinsterich los, um diesen Schwur zu erfüllen. Nach 2 Wochen kamen seine drei Freunde allerdings nach und überbrachten ihm die Nachricht, dass Syrilla sich umgebracht hatte, nachdem ihr Vater sie an einen Offizier aus Rothanien verheiraten wollte. Nun schwor Scorpal sich an ihrem Vater zu rächen, wenn er den Drachen erschlagen hätte.

Auf dem Weg zum Gordamaunt fanden sie einen Drachen und besiegten diesen. Jedoch war ihr Ziel immernoch klar und im Gordamaunt fand Scorpal sein unrühmliches Ende. Er wurde zerquetscht von der Bestie dieses Bergs.

Die drei Freunde Bearbeiten

Seine drei treuen Gefährten und Freunde waren allesamt Ritter aus Kettelsburg.

Fredelich der Schnelle, aus dem Haus der Tyrinen, welcher als bester Bogenschütze Kettelsburgs galt.

Terste der Knüppel, aus dem Haus der Lulanen, welcher als stärkster Mann Nordmiddeliens galt.

Branlich der Treue, aus dem Haus der Mitterrabs, welcher wohl der ritterlichste Mann Middeliens war.