FANDOM


Das Reservat der Diusiten Bearbeiten

Das Reservat der Diusiten wurde 23 v.E. vom Kaiser ausgerufen, um der ungeliebten religiöse Sekte der Diusiten fernab von den "zivilisierten" Gebieten eine Möglichkeit zu geben ihre Religion auszuüben und sie gleichzeitig zu konzentrieren und kontrollieren.

Lage Bearbeiten

Das Reservat liegt im Südosten Valdens. Im Süden grenzt es an die Weißberge, im Norden an den Waserfjord und im Westen an die Tarka. Der einzige Zugang zum Reservat ist über die große Tarka-Brücke möglich, sodass diese stark befestigt ist und immer eine Besatzung von fast 5000 Mann aufweist.

Aufbau Bearbeiten

Das Reservat ist in sechs Distrikte unterteilt, die voneinander durch hohe Mauern getrennt sind. Alle 1000 Meter steht ein bemannter Turm an den Mauern, der jederzeit ein Leuchtfeuer zünden kann, sollte es einen Aufstand geben. Die Distrikte sind nach je nach Ausprägung der Verwandlung eingeteilt, sodass normal aussehende Anhänger der Diusiten untereinander leben, während die stärksten Mutationen, die teilweise keinerlei Vernunft mehr besitzen, zusammen in einer Art großem Gehege leben. DIes dient sowohl dem Schutz der normalen Diusiten, als auch der Soldaten und umliegenden Gebiete. Je weiter die Mutation fortgeschritten ist, desto näher liegt der Distrikt am großen Ostmeer.

Politik Bearbeiten

Da das Reservat der Diusiten als Vasallenstaat des Kaiserreichs gesehen wird, gibt es auch hier einen Herrscher. Der Hohepriester der Diusiten, welcher selbstverständlich in Konkurrenz zum Hohepriester der "freien" Diusiten steht, regiert über die Distrikte und hat seinen Sitz in der Mitte des Reservats. Er hat das einzige Haus aus Stein im ganzen Reservat und herrscht absolut über seine Untertanen. Ihm zu Ehren werden viele Schreine gebaut.

Wirtschaft Bearbeiten

Die Diusiten im Reservat müssen sich selbst versorgen, da sie von der Außenwelt abgeschnitten werden. Das bedeutet, dass es keine große Wirtschaft gibt und alle nur für das tägliche Überleben arbeiten. Wohlstand gibt es keinen im Reservat, außer für einige der höheren Priester, die sich ein bescheidenes Haus leisten können.

Probleme Bearbeiten

Oft genug kommt es zu Aufständen im Reservat, bei denen viele Soldaten sterben. Dabei stacheln einzelne Gruppen der Diusiten die "vollendeten" Mitglieder ihrer Gemeinschaft an, aus ihrem Gehege auszubrechen und die Soldaten anzugreifen.

Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass gerade den Nordtmans, welche den Diusiten noch wesentlich feindseliger gesinnt sind, als Rothanier und Middelier zusammen, Land für dieses Reservat weggenommen wurde. Auch dies war ein Grund für den großen Steueraufstand.

Bearbeiten