FANDOM


Nalderia Vinsterich Bearbeiten

Nalderia Vinsterich (23 v.E. - 14 v.E.) war eine magisch begabte Untertanin des Kaisers von Alterria, welche durch die Geschichten Grendring Vordersskans, ihres Geliebten, bekannt wurde.

Äußeres Bearbeiten

Sie wurde als zierliche Frau von ungefähr 1,60m Größe beschrieben, die langes goldenes Haar und feine Züge hatte. Ihre grünen Augen beschrieb Vordersskan als "smaragdfarbend".

Geschichte Bearbeiten

Sie wurde im Jahr 23 v.E. in Dunkelmoor, einem der ärmsten Viertel Wolfenhains als Tochter eines Rattenfängers geboren. Vom letzten Ersparten bestach ihr Vater einen Beamten, der ihr eine Anstellung in Kettylburg beschaffen sollte. Dieser verkaufte sie jedoch mit 15 Jahren an eine Familie reicher Händler und so fristete sie lange ihr Dasein als Sklavin. Der Fürst von Kettylburg hatte jedoch Mitleid und sorgte stets dafür, dass sie an seinem Hof diente, vergab dafür weitgehende Rechte an die Händler.

Als Grendring Vordersskan auftauchte und sie befreite, nachdem sie sich auf einem Bankett des Fürsten näher gekommen waren, verliebten sie sich schnell ineinander und sie begleitete ihn auf seinen Reisen. Sie begleiteten Scorpal und seine Freunde auf der Jagd nach dem Drachen des Gordamaunt, woraufhin sie vom Magier Arstil, der sie begleitete, verschleppt wurde und seine Novizin wurde. Nachdem er sie oft missbraucht und misshandelt hatte, nahm sie sich im Jahr 14 v.E., ein Jahr bevor Diyatha von Erdinberg, welche von ihrer Liebschaft mit Grendring Vordersskan wusste und dafür sorgte, dass sie sich 12 v.E. nocheinmal sahen, Großmeisterin des Ordens wurde. Vor ihrem Tod gebar sie noch ein Kind, das jedoch vor Arstil in Dunkelmoor bei ihrem Bruder versteckt wurde.

Gerüchte Bearbeiten

El rumor más conocido que Pietrow de Alterria sea el hijo Nalderias y Grendrings. La evidencia sugiere, sin embargo, la propagación de este rumor fue rápidamente considerada como traición y la República persigue sin descanso. Sin embargo, lo que está probado es el hecho de que Pietrow estaba relacionado con Nalderia.