FANDOM


Kaiserreich Arbena Bearbeiten

Das Kaiserreich Arbena war einst das mächtigste Reich der Menschen und gilt immernoch in Dragualourynar und dem größten Teil Lourynars als das Musterbeispiel einer gelungenen Herrschaft und als halb-mystisches Ur-Reich der Menschen. Entstanden aus einem primitiven Stammesverbund schaffte der Stadtstaat Arbena es innerhalb von wenigen hundert Jahren den Großteil Lourynars zu erobern und auch zu halten.

Geschichte Bearbeiten

siehe Arbena

Politik Bearbeiten

Der Kaiser von Arbena Bearbeiten

Der arbenische Kaiser war der unangefochtene Herrscher des Reiches von der Gründung der Stadt 2753 v.E. bis zur großen Bauernrevolution 134 n.E. . Er war nicht nur das Oberhaupt des Reiches, dem ein gottgleicher Status zugestanden wurde, sondern auch das Oberhaupt der Religion und der oberste Heerführer. Kein Mensch hatte bisher eine solche Machtfülle wie die arbenischen Kaiser, nicht einmal die Kaiser Dülvornäars haben solche Befugnisse. Jedoch wurde der Kaiser von einem Rat aus Eunuchen umgeben, die oft genug die eigentlichen Machthaber waren und den Kaiser nur als Marionette benutzten. Dies und die Tatsache, dass die Kaiser, gewohnt an die prunkvollen Paläste des Inneren Rings, völlig abseits der Realität ihres Volkes herrschten, sorgten für den Niedergang des Reiches. Selbst kurz vor der Bauernrevolution träumte der Kaiser noch von dem einstigen großen Reich, jedoch war dieses unmöglich zu erreichen, da Arbena nur noch ein Provinznest war.

Die Zyrkuloust Bearbeiten

Die Zyrkuloust, oder im Singular Zyrkulous, sind die Verwalter der einzelnen Ringe der Stadt. Der oberste Zyrkulous ist der Kaiser selbst und er ist der Verwalter des inneren Rings. Die anderen Zyrkuloust kommen aus den mächtigsten Familien des Reiches und verwalten ihre Ringe wie eigene kleine Königreiche. Es besteht eine Abhängigkeit von den einzelnen Ringen, da diese stark spezialisiert sind, doch ebenso herrscht auch Feindschaft zwischen den einzelnen Zyrkuloust. Sie sind die Vertreter des Kaisers und haben eine ähnliche Position innerhalb der Stadt inne wie Bürgermeister oder Fürsten.

Der alte Rat Bearbeiten

Der alte Rat ist die Gesamtheit der Eunuchen, die den Kaiser umgeben. Sie beraten und dienen dem Kaiser in allen Belangen, ebenso wie sie die komplette Verwaltung des Reiches und der Stadt übernehmen. Dadurch ist der Kaiser stark von ihnen abhängig, wodurch oft der alte Rat die eigentlichen Machthaber stellte und der Kaiser kaum Einfluss auf die Politik hatte.

Arbenisches Militär Bearbeiten

Ende des Reiches Bearbeiten

siehe Die große Bauernrevolution

Liste der Kaiser Arbenas Bearbeiten