FANDOM


Dius Bearbeiten

Dius ist der Gott der Diusiten, einer Glaubensgemeinschaft, die die Natur als seine Entität in der Welt ansieht. Andere Namen für ihn sind "Der Lebensschmied", "Der verrückte Spieler" oder "Alyns' Ara" (Elfisch für "Schmelzender Gott")

Beschreibung Bearbeiten

Dius wird häufig als Wesen mit dem Kopf eines Stieres, den Flügeln einer Fledermaus, dem Oberkörper eines Menschen und dem Unterleib eines Tintenfischs dargestellt. Dies stellt in den Augen der Diusiten die Natur da.

Das starke Tier und die Natur, die Kraft und die Ewigkeit und Fruchtbarkeit der Erde, als Haupt der Welt. Der Mensch als dessen Diener und ihm unterstellt, umringt von Schatten und Dius geflügelten Boten. Unter diesem die unheimlichen Wesen der Welt, die den Menschen jagen, aber auf die er angewiesen ist.

Sage Bearbeiten

"Und wie in vielen Teilen der Welt bekannt ist Dius, oder "Dyn'Uos" ("Der Tierfreund") einst ein Elf gewesen, der wegen seiner verbotenen Studien und den Versuchen an lebendigen Objekten verstoßen wurde. Jedoch ist dies nur ein Gerücht. Jeder Diusit würde es bestreiten, denn erst Dius soll den Elfen ihr Äußeres gegeben haben und sorgte dafür, dass sie aus den Sternen fielen, um der Welt ihre Technologie zu bringen. Bei näherer Betrachtung jedoch, ist die Sage wesentlich schöner, denn wer war schon über die Invasion der Elfen erfreut, ausser die Orks, Dius Diener, die sich Land nahmen, aber von den Elfen mit ihrer Primitivität gestraft wurden, dafür, dass sie versagten?"

- Grendring Vordersskan , Ehrendozent der Universität von Skaldigar, "Die nähere Betrachtung der Mythen der Orks und Elfen"